News und Aktuelles

Aufruf: Nachwuchsförderpreis 2019

Erstmalig im Jahr 2019 wird der Nachwuchsförderpreis des DemenzNetzes vergeben zum Thema „Handeln, wenn Erinnerungen verblassen“. Bewerben können sich Auszubildende der Gesundheits- und Hauswirtschaftsberufe aus den Bereichen der Alten- und Gesundheitspflege, der medizinischen Assistenzberufe, der Ergo-, Physio-, Logotherapie – sowie Studierende der Fachhochschule Bielefeld im Fachbereich Pflege.

Weiterlesen …

Weltalzheimertag: Neuigkeiten beim Thema Demenz und Spendenaufruf

Mittlerweile 200 Institutionen im Kreis Minden-Lübbecke im DemenzNetz zusammengeschlossen

Die Alzheimer-Krankheit, und mit ihr andere Demenzen, ist nicht nur für die von der Diagnose Demenz betroffenen Menschen und ihre Angehörigen eine Herausforderung. Auch für unsere solidarisch finanzierten, sozialen Sicherungssysteme ist der Aufwand, aufgrund des hohen und langen Pflegeaufwandes, enorm. Die Zahl der Erkrankten nimmt wegen der steigenden Lebenserwartung weiter zu.

Seit 1994 findet jeweils am 21. September der Welt-Alzheimertag statt, der von der Dachorganisation Alzheimer’s Disease ausgerichtet wird. Um den Herausforderungen einer Demenz einfühlsam und effektiv zu begegnen, haben sich im Kreis Minden-Lübbecke mittlerweile 200 Institutionen im DemenzNetz zusammengeschlossen. Jährlich wenden sich ca. 500 Neuerkrankte und ihre Angehörigen an das DemenzNetz, um Hilfen zu bekommen.

Weiterlesen …

Erster Netzbrief des Jahres 2017 ist erschienen

Schwerpunktthema im Juni 2017: "Herz über Kopf - Das macht mein Angehöriger nicht"

Der Netzbrief Demenz erscheint zweimal im Jahr und dient der aktuellen Information, sowohl für Betroffene und Angehörige als auch für Leistungserbringer im Netz.

Weiterlesen …

Studierende mit Netzwerkarbeit zum Thema Demenz vertraut machen

Lehreinheit Pflege und Gesundheit der FH Bielefeld neuer Partner von DemenzNetz im Kreis Minden-Lübbecke

Das DemenzNetz im Kreis Minden-Lübbecke, das die von den NRW-Ministerien für Wissenschaft, Wirtschaft und Städtebau vergebene Auszeichnung „Ort des Fortschritts“ trägt, ist um einen Partner gewachsen. Die Präsidentin der Fachhochschule Bielefeld, Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk, unterzeichnete am Freitag, den 5. Mai 2017, auf dem Campus Minden der FH die Charta des DemenzNetzes. „Wir freuen uns, mit den vielen Netzwerkpartnern im Kreis zusammenarbeiten zu können. Die Kooperation trägt dazu bei, unseren Studierenden die Bedeutung von Netzwerkarbeit beim Thema Demenz näherzubringen und damit den konstruktiven Umgang mit dieser Erkrankung zu fördern“, so die Präsidentin.

Weiterlesen …

Dritte Netzwerkkonferenz des DemenzNetzes unter Mitwirkung von Dr. Eckart von Hirschhausen

Informatives und stimmungsvolles Treffen vieler Akteure

Der Umgang mit Menschen mit Demenz sowie die Palliativversorgung waren die zentralen Themen der diesjährigen Netzwerkkonferenz, die am 16. Februar 2017 im Ständersaal des Preußenmuseums stattfand. Die Veranstaltung war mit 280 Personen aus dem DemenzNetz und der Palliativversorgung ausgebucht.

Weiterlesen …

Einladung zur Netzwerkkonferenz 2017

Themenschwerpunkt: Demenz am Lebensende

Am 16. Februar 2017 findet die nächste Netzwerkkonferenz des DemenzNetzes unter Mitwirkung von Dr. Eckart von Hirschhausen statt. Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Weiterlesen …

Zweiter Netzbrief des Jahres 2016 ist erschienen

Schwerpunktthema im November 2016: Der Unterschied zwischen Mann und Frau in der Pflege

Der Netzbrief Demenz erscheint zweimal im Jahr und dient der aktuellen Information, sowohl für Betroffene und Angehörige als auch für Leistungserbringer im Netz.

Weiterlesen …

Neue Mitglieder im DemenzNetz des Kreises Minden-Lübbecke

Bürgermeister der Städte und Gemeinden des Kreises unterzeichnen Charta

Der Kreis Minden-Lübbecke hat es sich zur Aufgabe gemacht, das DemenzNetz weiter auszubauen, um die Menschen, die mit „Demenz“ leben müssen, zu unterstützen. Wünschenswert ist, zusätzlich zu den bereits 170 Institutionen noch weitere Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner zu gewinnen, die sich in dem Netzwerk engagieren. So wurde in der letzten Besprechung mit den Bürgermeistern auch das Konzept des DemenzNetzes vorgestellt.

Im Anschluss daran haben sich alle Bürgermeister darauf verständigt, dieses Projekt zu unterstützen. Alle elf Städte und Gemeinden des Kreises Minden-Lübbecke sind jetzt Mitglied im DemenzNetz.

Weiterlesen …

Der erste Netzbrief des Jahres 2016 ist erschienen

Schwerpunktthemen sind Entlastung durch Tagespflege und Kurse für pflegende Angehörige

Im neuen Netzbrief kommen pflegende Angehörige zu Wort, die über ihre Erfahrungen mit der Tagespflege berichten: „Tagsüber ist der Angehörige gut versorgt, abends schläft er im eigenen Bett“. Die Nutzung der Tagespflege ist für sie ein wichtiger Baustein bei der häuslichen Pflege, der sie entlastet und die häusliche Pflege maßgeblich unterstützt.

Unterstützung erfahren pflegende Angehörige auch durch Kurse der AOK NordWest und der Kompetenzwerkstatt Pflege und Demenz, die ebenfalls Thema dieser Ausgabe sind.

Weiterlesen …

DemenzNetz im Kreis Minden-Lübbecke und Servicehaus Stemwede als Orte des Fortschritts ausgezeichnet

Stimmungsvolle Festveranstaltung im Kreishaus

Der Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, Michael Groschek, hat im Rahmen einer Festveranstaltung im Sitzungssaal des Kreishauses in Minden am 29. Februar 2016 das DemenzNetz im Kreis Minden-Lübbecke und das Servicehaus Stemwede als Orte des Fortschritts ausgezeichnet. Beide Einrichtungen aus dem Kreis Minden-Lübbecke gehören zu 31 neuen „Orten des Fortschritts“ in ganz Nordrhein-Westfalen.

Weiterlesen …

Netzbrief Demenz in Berlin vorgestellt

Abschlussveranstaltung der Zukunftswerkstatt Demenz

Nach Berlin lud der Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe zur Abschlussveranstaltung der Zukunftswerkstatt Demenz des Bundesministeriums für Gesundheit ein. Hier ging es darum, wie die Netzwerke ihre Arbeit weiter fortführen und wie die Finanzierung aussehen kann. Dr. Christian Adam, der die  Koordination für die Anbieter von Unterstützungsleistungen beim Kreis Minden-Lübbecke betreut, betont: “Der Netzbrief Demenz ist ein schönes Beispiel für die gemeinschaftlich verantwortete und gestaltete Informationspolitik im DemenzNetz.“ 

Den Netzbrief stellten die Vertreter aus dem Kreisgebiet in Berlin vor. Am Beispiel erfolgreicher Zusammenarbeit und Finanzierung im Kreis-Minden Lübbecke haben Hartmut Emme von der Ahe und Bernhard Michalowsky vom DemenzNetz im Kreis Minden-Lübbecke in einem Fachvortrag über das Thema referiert.

Weiterlesen …

Zweiter Netzbrief des Jahres 2015 ist erschienen

Schwerpunktthemen im September 2015 sind Angebote in den Bereichen Ergotherapie und Bewegung

Der Netzbrief Demenz erscheint zweimal im Jahr und dient der aktuellen Information, sowohl für Betroffene und Angehörige als auch für Leistungserbringer im Netz.

Weiterlesen …

DemenzNetz im Kreis Minden-Lübbecke ist Ort des Fortschritts

Auszeichnung von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Das DemenzNetz im Kreis Minden-Lübbecke gehört zu den 31 neuen „Orten des Fortschritts“ in Nordrhein-Westfalen. Die Ministerien für Wissenschaft, Wirtschaft und Städtebau vergeben die Auszeichnung an Einrichtungen, die Ökonomie, Ökologie und Soziales innovativ verbinden und damit Fortschritt für die Gesellschaft ermöglichen. Jetzt wurden die Preisträger in Düsseldorf im Beisein der Ministerin und der beiden Minister bekannt gegeben. Es war gleichzeitig das erste Netzwerktreffen der bestehenden und der 31 neuen „Orte des Fortschritts“. Ab Juni wird jeder Ort durch die Minister persönlich besucht und ausgezeichnet.

Weiterlesen …

DemenzNetz: Bundesprojekt geht positiv zu Ende

Starke Netzwerkpartner sichern Zukunft vor Ort

Drei Jahre lang war das DemenzNetz im Kreis Minden-Lübbecke ein erfolgreiches Teilprojekt in der bundesweiten „Zukunftswerkstatt Demenz“. Mit dem positiven Abschluss dieses Projekts endet auch die Förderung durch das Bundesgesundheitsministerium. Auf einer Netzwerkkonferenz im Kreishaus in Minden zogen die Verantwortlichen positive Bilanz und blickten in die Zukunft: Die nötige regionale Zuförderung wurde schon während der vergangenen Jahre von der AOK NordWest beigesteuert

Weiterlesen …

WDR Lokalzeit vom 16.01.2015

Videomitschnitt aus der "Lokalzeit Bielefeld"

Am 16.01.2015 berichtete der WDR in der TV-Sendung „Lokalzeit Bielefeld“ über das Angebot des Rooming-In für Angehörige von Patienten mit Demenz im Krankenhaus Lübbecke.

Weiterlesen …