Aufruf: Nachwuchsförderpreis 2019

Erstmalig im Jahr 2019 wird der Nachwuchsförderpreis des DemenzNetzes vergeben zum Thema „Handeln, wenn Erinnerungen verblassen“. Jetzt wurde mit der Vorstellung des Ausschreibungsflyers im Kreishaus in Minden der Startschuss für die Bewerbungsphase der Schülerinnen und Schüler sowie Studentinnen und Studenten gegeben.

Bewerben können sich Auszubildende der Gesundheits- und Hauswirtschaftsberufe, aus den Bereichen der Alten- und Gesundheitspflege, der medizinischen Assistenzberufe, der Ergo-, Physio-, Logotherapie – sowie Studierende der Fachhochschule Bielefeld im Fachbereich Pflege.

Aufgerufen sind dabei Kleingruppen mit mindestens 3 Personen. Bewerbungsschluss ist der 31. August 2018.

Im Kreishaus traf sich nach Einladung des Netzkoordinators vom Kreis Minden-Lübbecke, Dr. Christian Adam, eine Arbeitsgruppe aus Vertreterinnen und Vertretern der Ausbildungsinstitutionen, des DemenzNetzes und dem finanziellen Unterstützter des Projekts: Manfred Volkmann von den Volksbanken im Mühlenkreis.

Im Rahmen dieser Arbeitsgruppe wurde der Flyer für die Ausschreibung des Nachwuchsförderpreises sowie ein Zeitplan für die Bewerbungs-, Nominierungs- und Juryentscheidphase erstellt.

Vergeben werden soll der Preis im Rahmen der nächsten Netzwerkkonferenz Demenz im Frühjahr 2019.

Material zum Download - Ausschreibungsflyer und Bewerbungsbogen – ist hier zu finden.

Kontakt:

Koordination DemenzNetz beim Kreis Minden-Lübbecke
Dr. Christian Adam
Portastr. 13, 32423 Minden
Telefon: (0571) 807- 23630
Fax: 0571 807- 33630
E-Mail: c.adam@minden-luebbecke.de

 

Zurück